Verlässliche Grundschule

Die Fritz-Reuter-Schule ist eine „Verlässliche Grundschule“, d.h. dass der ausgegebene Stundenplan vom zeitlichen Umfang her voll eingehalten wird, so dass die Kinder weder später bestellt noch früher nach Hause geschickt werden. Um dies leisten zu können, haben wir zum einen zusätzliche Lehrerstunden zugewiesen bekommen und zum anderen unterstützen uns freiwillige Eltern darin. Trotzdem stoßen wir dabei an Grenzen. Dafür sind AUSNAHMEN festgelegt worden:
1.  Freiwillige Angebote wie Chor, AGs, Förderstunden (z.B. Legasthenie) fallen aus, wenn die Lehrkraft fehlt.

2.  Für Unterricht in anderer Form (Wandertage, Ausflüge, Theaterbesuche) oder außerhalb des Schulgebäudes gelten folgende Absprachen. Es wird:
spätestens 3 Wochen vorher angekündigt,
spätestens nach Stundenplan beginnen,
nicht vor 11.50 Uhr enden,
ggf. wird ab der 5. Stunde bis zum Ende des planmäßigen Unterrichts eine Betreuung für die Kinder gewährleistet, deren Eltern dies wünschen.
3.  Bundesjugendspiele, Lauftage, Projektwochen, Schulentwicklungstage (2 pro Schuljahr) und Schulfeste können nur ohne Verlässlichkeit durchgeführt werden.
Sie werden so rechtzeitig angekündigt (siehe TERMINPLANUNG), dass sich die Eltern in Ruhe um eine Betreuung ihrer Kinder kümmern können.
4.  Hitzefrei gibt es nicht mehr.
5.  Am letzten Tag vor den Herbstferien, vor den Weihnachtsferien, am Schulhalbjahresende und vor den Osterferien endet der Unterricht für alle Schüler und Schülerinnen nach der vierten Stunde um 11.45 Uhr.

6. Am Schuljahresende jedoch verlassen alle Schüler und Schülerinnen die Schule bereits um 10.40 Uhr.
Anschrift

Fritz-Reuter-Schule

Königsberger Str. 7

25436 Tornesch
Telefon & -fax

Telefon  04122  95 72 - 540

Telefax   04122 95 72 - 550
E-Mail & Web

E-Mail  info@frs-tornesch.com

Web  www.frs-tornesch.com
© 2019 Fritz-Reuter-Schule